Aktuelles vom 24.02.2010

Das E-Haus - Energie, Effizienz, Elektrotechnik und Intelligenz in einem!


Willkommen in der E-Welt auf der Light+Building 2010> Gemeinschaftsstand der E-Handwerke: neuer Standort in Halle 8.0> Mehrwert-Programm für handwerkliche Besucher: Sonderschau, Fachvorträge, Infotheken

Jeder vierte Besucher der Weltleitmesse Light+Building kommt aus einem handwerklichen Unternehmen. Speziell für sie haben die Organisatoren vom Gemeinschaftsstand der E-Handwerke auf der diesjährigen Light+Building vom 11. bis 16. April ein hochkarätiges Mehrwert-Programm zusammengestellt. Glanzpunkt am Stand in Halle 8.0 (Nr.J60/K62) ist die Sonderschau „Das E-Haus – Energie, Effizienz, Elektrotechnik und Intelligenz in einem!“. Darüberhinaus kommen in der Vortragsreihe „Reden wir darüber!“ brisante Fachthemen zur Sprache. An den verschiedenen Beratungstheken auf dem insgesamt 500 Quadratmeter großen Gemeinschaftsstand gibt es zudem Informationen aus erster Hand vom Zentralverband der Deutschen Elektro- und Informationstechnischen Handwerke (ZVEH), vom Fachverband Elektro- und Informationstechnik Hessen/ Rheinland-Pfalz (FEHR) und von der Landesinnung Saarland der Elektrohandwerke.

Sonderschau macht Energieeffizienz erlebbar
Das „E-Haus“ ist ein 100 Quadratmeter großes Modellwohnhaus mit sieben Räumen, in dem nahezu alle gebäudetechnischen, energieeffizienten Systeme im wahrsten Sinne des Wortes erlebbar werden. Küche, Bad, Büro, Technikraum, Garage und die zwei Wohnzimmer - ein herkömmliches und ein modernes im Vergleich - sind begehbar und jeweils nach außen offen. Gezeigt wird das effiziente Zusammenspiel der verschiedenen Komponenten, die Sonderschau ist von Profis für Profis gemacht: für Handwerksunternehmer, Ingenieure aus Planungsbüros und Architekten. Viele Produkte und Leistungen, die Fachbesucher an den Messeständen der Hersteller entdecken können, sind im „E-Haus“ zu einem funktionierenden System gebündelt. Alle auf der Basis des weltweiten Standards für Gebäudeautomation KNX vernetzten Komponenten sind während der Messe in Betrieb. Dazu gehören energieeffiziente Beleuchtungen sowie TV und PC (Grüne IT), die Erfassung und Auswertung von Verbrauchsmengen mit intelligenten Zählern (Smart Meter), vernetzte Hausgeräte, Photovoltaikanlagen und eine Hometankstelle für E-Mobile. Das Smart-Meter-System visualisiert mittels KNX-Technik erstmals den individuellen Verbrauch jedes einzelnen Geräts auf einem Bildschirm. Und die Ladestation (Home Charger) für den amerikanischen Sportwagen Tesla Roadster ist mit einer Tarifwahlfunktion ausgestattet, so dass der Kunde, wenn er sich mit einer Chipkarte authentifiziert hat, den günstigsten Tarif wählen kann. Die Fachleute der Elektrohandwerke führen regelmäßig Rundgänge durch und stehen für Fragen zur Verfügung. Zur Messe erscheinen eine Infoschrift zur Sonderschau, ein Programm für die Vortragsreihe „Reden wir darüber“ sowie für das Architektenforum. Alle Informationen werden im Internet zum Download unter www.zveh.de -> Light+Building 2010 sowie unter www.liv-fehr.de und www.elektrohandwerk-saar.de veröffentlicht.

Vom Buch bis zur Kalkulationshilfe: Kompaktes an den Infotheken
Mehrwerte für Praktiker bieten auch die Informationstheken der Servicegesellschaften der Elektrohandwerke. Dort wird das breite Dienstleistungs- und Publikationsangebot der Wirtschaftsfördergesellschaft der Elektrohandwerke (WFE) und der Gesellschaft zur Beratung der mittelständischen Elektrowirtschaft (MBE) vorgestellt sowie aktuell über die E-Marke und die Vorteile der Markenpartnerschaft informiert. Im Fokus stehen auch das Marketinginstrument für E-Handwerksbetriebe die Individuelle Werbemappe (IWeMa) oder der Photovoltaikanlagenpass. Ebenso im Infopool vertreten ist die Kalkulationshilfe für Elektrobetriebe (KFE) in Zusammenarbeit mit verschiedenen Anbietern von Software. Frisch aufgelegt erscheint zur Light+ Building auch der aktuelle ZVEH-Jahresbericht.

Termine zum Vormerken
Der ZVEH veranstaltet seine Pressekonferenz am Montag, 12. April 2010, um 12 Uhr, Raum Symmetrie 4, Halle 8.1. Dort werden u.a. die Ergebnisse der Umfrage zur Photovoltaik vom Frühjahr 2010 bekanntgegeben.

Am gleichen Tag (12. April2010) laden die Organisatoren des Gemeinschaftsstandes in Kooperation mit dem Bundesverband des Elektro-Großhandels (VEG) für 17.30 Uhr zum Partnertreff ein. Es werden rund 400 Gäste erwartet. In diesem Rahmen wird auch der Marketingspreis der Fachzeitschrift „de“ verliehen.

Am Donnerstag, 15. April 2010, veranstaltet der ZVEH gemeinsam mit der Architektenkammer Hessen das Fachforum für Architekten und Planer im ACS-Forum des parallel zur Messe laufenden Building Performance Congress.








Das E-Haus - Energie, Effizienz, Elektrotechnik und Intelligenz in einem!

Willkommen in der E-Welt auf der Light+Building 2010

> Gemeinschaftsstand der E-Handwerke: neuer Standort in Halle 8.0

> Mehrwert-Programm für...

Elektroinnung Brandenburg
St. Annen-Str.28
14776 Brandenburg an der Havel

Tel.  03381-52650
Fax. 03381-526518
Email: kontakt(at)elektroinnung-brandenburg.de   

» Kontaktformular